wissenschaftliche Mitarbeiterin

Frau Julia Hellwig (geb. Glomski)

e-mail: hellwig@physik.rub.de

 

diese Seite wird nicht mehr aktualisiert

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum Vitae

  • geboren am 21.03.1984 in Castrop-Rauxel
  • 2006 Bachelor of Arts in den Fächern Mathematik und Physik an der Ruhr-Universität Bochum
    Titel der Bachelorarbeit in Mathematik: „Planare Wurzelbäume und Lukaciewicz-Sprache“
  • 2008 Master of Education in den Fächern Mathematik und Physik an der Ruhr-Universität Bochum
    Förderung der Masterarbeit durch ein Stipendium des Alfried Krupp-Schülerlabors
    Titel der Arbeit: „Ausarbeitung von Experimenten zur Umströmung von Tragflächenmodellen für Projekte im Schülerlabor“
  • Seit 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin in der Didaktik der Physik an der Ruhr-Universität Bochum

Forschungsthema

>>Modellierung von Kompetenzen bezüglich eines adäquaten Umgangs mit Messunsicherheiten im Physikunterricht<<

Grundlegende Forschungsfrage
Welche normativ begründbaren Kompetenzen sollten Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I erwerben, um Messunsicherheiten zu erkennen, handhaben und auf deren Grundlage Rückschlüsse auf das Messverfahren und seine Ergebnisse ziehen zu können?

Vorgehensweise:

  • Sach- und Strukturanalyse der derzeit gültigen nationalen und internationalen Richtlinien und Standardliteratur zur Erfassung und Handhabung von Messunsicherheiten. Kategorisierung und Zusammenfassung der herausgestellten Inhalte in Form eines Sachstrukturmodells.
  • Reduktion des Modells auf das Niveau der Sekundarstufe I durch Analyse der Inhalte bezüglich ihrer Relevanz und Vermittelbarkeit. Zusammenführen der verbleibenden Aspekte zu Konzepten.
  • Formulierung von Kompetenzen auf Basis dieser reduzierten Konzepte. Abbildung des Verständnisgrades der Konzepte durchNiveaustufen, die sich durch Anwendung einer an das Problemfeld angepassten Taxonomie ergeben.

Publikationen (Testversion)


Zeitschriften

Heinicke, S., Glomski, J., Priemer, B., & Rieß, F. (2010). Aus Fehlern wird man klug – Über die Relevanz eines adäquaten Verständnisses von „Messfehlern“ im Physikunterricht. , Praxis der Naturwissenschaften - Physik in der Schule, 5/59, 26-33.

Tagungsbandbeitrag

Glomski, J., & Priemer, B. (2010). Modellierung eines adäquaten Umgangs mit Messunsicherheiten, Nordmeier Grötzbauch (Hrsg.), Didaktik der Physik. Beiträge der Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Hannover 2010..

Glomski, J., & Priemer, B. (2011). Ein Kompetenzstufenmodell zum Umgang mit Messunsicherheiten im Physikunterricht, Höttecke Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Potsdam 2010, 360-362. Münster: Lit. Verlag.