Professor

Prof. Dr. Heiko Krabbe

Raum: NB 3/ 125

Telefon: +49 - (0)234 - 32 - 28705

e-mail: heiko.krabbe(at)rub.de

 

Postanschrift:

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Physik und Astronomie
AG Didaktik der Physik
z.H. Herrn Prof. Dr. Heiko Krabbe
44801 Bochum

 

 

Die Sprechstunde findet im Semester dienstags von 11-12 Uhr statt und sonst nach Vereinbarung.

Die Sprechstunden am 20.06.2017 und am 25.07.2017 fallen aus.

 

Curriculum Vitae

  • Professur Didaktik der Physik, Ruhr-Universität Bochum
  • abgeordneter Lehrer, Didaktik der Physik (AG Fischer), Universität Duisburg-Essen
  • Studienrat für Physik, Mathematik und Musik, Gymnasium Letmathe
  • Zusatzstudium „Praktische Informatik“, Fernuniversität Hagen
  • Technischer Projektleiter im Bereich Software Engineering Services und SAP Solutions, WestLB Systems
  • Referendariat, Studienseminar Hagen
  • Promotion „Berechnung von Multipolmomenten mit der Basis-Set-Reduction-Methode“, Universität Dortmund
  • Physikstudium (Diplom) und Lehramtsstudium (Physik, Musik), Universität Dortmund

Publikationen:

Monografien

Thürmann, E., Krabbe, H., Platz, U. & Schumacher, M. (2017) Sprachbildung als Aufgabe aller Facher und Lernbreiche. Erfahrungen mit Sprachberatung an Ganz- In-Gymnasien. Münster: Waxmann.

Krabbe, H., Zander, S. & Fischer, H. E. (2015) Lernprozessorientierte Gestaltung von Physikunterricht. Materialien zur Lehrerfortbildung. Münster: Waxmann.

 

Buchbeiträge

Krabbe, H. (2015) Das Versuchsprotokoll als fachtypische Textsorte im Physikunterricht. In. S. Schmölzer-Eibinger & E. Thürmann (Hrsg.), Schreiben als Lernen. Kompetenzentwicklung durch Schreiben. Münster: Waxmann.

Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2015).Zwischenbilanz der fachdidaktischen Arbeit im Fach Physik. In H. Wendt & W. Bos (Hrsg.), Auf dem Weg zum Ganztagsgymnasium. Münster: Waxmann.

Fischer, H. E. & Krabbe, H. (2015) Empirische Forschung in der Physikdidaktik .Fragestellungen, Ergebnisse und Beispiele. In E. Kircher, R. Girwidz & P. Häußler (Hrsg.), Physikdidaktik. Theorie und Praxis (3. Aufl., 727-757). Berlin: Springer.

Krabbe, H (2014) Digital concept mapping for formative assessment. In D. Ifenthaler & R. Hanewald (Eds.), Digital knowledge maps in education (275-297). New York: Springer.

Agel, C., Beese, M., Krabbe, H., & Krämer, S. (2014) Sprachförderung in den naturwissenschaftlichen Fächern. In: M. Beese, C. Benholz, C. Chlosta, E. Gürsoy, B. Hinrichs, C. Niederhaus, S. Oleschko (Hrsg.): Sprachbildung in allen Fächern (S. 96-111). München: Klett-Langenscheidt.

 

Zeitschriften

Won, M., Krabbe, H., Treagust, D. F. & Fischer, H. E. (2017) Science teachers’ use of a concept cap marking guide as a formative assessment tool for the concept of energy. Educational Assessment, 22(2), 95-110. DOI 10.1080/10627197.2017.1309277. (50 freie e-Prints: http://www.tandfonline.com/eprint/SINsd9aHrZijzs37SCVt/full)

Wackermann, R. & Krabbe, H. (2017) Die Basismodelle des Lehrens und Lernens. Ein Analysewerkzeug zur Aus- und Weiterbildung von Physiklehrkräften. MNU Journal (2), 122-129.

Krabbe, H. & Beese, M. (2015) Lesestrategie für Erklärungstexte in Physikbüchern. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht (3), 148-155. (Bitte beachten Sie die Korrektur der Abbildung 1.)

Vorst, H. v., Dorschu, A., Fechner, S., Kauertz. A., Krabbe, H. & Sumfleth, E. (2014) Charakterisierung und Strukturierung von Kontexten im naturwissenschaftlichen Unterricht – Vorschlag einer theoretischen Modellierung. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften. DOI 10.1007/s40573-014-0021-5.

Tagungsbandbeiträge

Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2015). Leistungsentwicklung im Physikunterricht der gymnasialen Unterstufe. In: S. Bernholt (Hrsg.), Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Bremen 2014. Kiel: IPN, 367-369.

Kreiter, B., Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2015). Modellierungsanforderungen in Leistungskursabituraufgaben in Physik Ergebnisse einer modellbasierten Aufgabenanalyse. In: S. Bernholt (Hrsg.), Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Bremen 2014. Kiel: IPN, 202-204.

Zander, S., Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2015). Guter Physikunterricht für schwächere Schülerinnen und Schüler. In: S. Bernholt (Hrsg.), Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Bremen 2014. Kiel: IPN, 390-392.

Krabbe, H., Kleine-Boymann, M., Dorschu, A. & Fischer, H. E: (2014). Einfluss der Darstellungsform kontextualisierter Kompetenztestaufgaben. In: S. Bernholt (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung zwischen Science und Fachunterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in München 2013. Kiel: IPN, 522-524.12

Dorschu, A., Krabbe, H., Kauertz, A. & Fischer H. E. (2013). Kontexte in Kompetenztests: schwierigkeitserzeugende Faktoren. In: S. Bernholt (Hrsg.), Inquiry-based Learning – Forschendes Lernen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Hannover 2012. Kiel: IPN, 314-316.

Zander, S., Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2013). Lernzuwächse in der Mechanik im Rahmen der Lehrerfortbildung „Sequenzierung von Lernprozessen“. In: S. Bernholt (Hrsg.), Inquiry-based Learning – Forschendes Lernen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Hannover 2012. Kiel: IPN, 503-505.

Dorschu, A., Krabbe, H., Kauertz, A. & Fischer H. E. (2012) Kontexte in Kompetenztests: Auswahl und Charakterisierung. In: S. Bernholt (Hrsg.), Konzepte fachdidaktischer Strukturierung für den Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Oldenburg 2011. Berlin: LIT, 173-175.

Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2012). Fachwissen im Bereich Physik beim Übergang auf das Gymnasium. In: S. Bernholt (Hrsg.), Konzepte fachdidaktischer Strukturierung für den Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Oldenburg 2011. Berlin: LIT, 563-565.

Ley, S. L., Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2012). Convergent validity: Concept Maps and Competence Test for Students’ Diagnosis in Physics. In A. J. Cañas, J. D. Novak, J. Vanhear (eds.). Proceedings of the 5th International Conference on Concept Mapping (Vol. 1, 149-155). Malta: Veritas Press

Ley, S. L., Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2012). Konvergente Validität von Concept Maps: Einsatz verschiedener Concept Mapping Aufgabenformate zur Schülerdiagnose im Physikunterricht im Verleich zu einem Kompetenztest. In: S. Bernholt (Hrsg.), Konzepte fachdidaktischer Strukturierung für den Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Oldenburg 2011. Berlin: LIT, 376-378.

Zander, S., Krabbe, H. & Fischer, H. E. (2012). Entwicklung eines Fachwissenstests zur Mechanik für die Sekundarstufe I. In: S. Bernholt (Hrsg.), Konzepte fachdidaktischer Strukturierung für den Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Oldenburg 2011. Berlin: LIT, 176-178.

Zander, S., Krabbe, H. und Fischer, H. E. (2011). Wirkung einer lernprozessorientierten Lehrerfortbildung auf die Schülerleistung. In D. Höttecke (Hrsg.), Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik: Chemie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung. Berlin: LIT,534-536.

 

Forschungsinteressen:

Diagnosekompetenz von Lehrkräften

Lernprozessorientiere Sequenzierung von Unterricht

Kontexte in Testaufgaben

Sprachförderung im Fachunterricht Physik